Ringer-Club Rapperswil-Jona

seit 1968 ein aktiver Verein in Jona und Uznach

Neuigkeiten

Als die Gründungsmitglieder 1968 im Hotel Krone in Kempraten den Ringerverein Rapperswil Jona ins Leben riefen, war die Reise des jungen Sportvereins, deren  Athleten sich vor allem aus dem Turnerverband herauslösten, noch alles andere als gewiss. Bereits ein Jahr später durfte der damalige Gründungspräsident Erwin Abderhalden an der 1. Hauptversammlung seine aufstrebende Mannschaft als Kantonalmeister begrüssen.

Heute trainieren die rund 40 Jugendlichen sowie 25 aktiven Ringer abwechslungsweise einmal pro Woche in Uznach sowie Jona. Unter der Leitung des ehemaligen Winterthurer Spitzenringers Stefan Ammann mischt der Verein bei den jährlichen Mannschaftsmeisterschaften im vorderen Feld mit, während sich die talentierten Jungringer an den Kantonal- und Schweizermeisterschaften immer wieder einen Podestplatz erkämpfen.

Weiterlesen...

Vor vier Wochen kämpften die Rapperswiler Ringer in Domdidier im Freistilringen um die Schweizermeisterschafts-Medaillen. Marc Nötzli  erkämpfte sich im 18 Mann starken Teilnehmerfeld (Jugend bis 53 Kg) verdient die Bronzemedaille.
Am vergangenen Wochenende fand nun in Willisau die Schweizermeisterschaft der Junioren im Griechisch-Römischen Kampfstil statt. Vieles war neu für den  Rapperswiler Ringer Marc Nötzli. Zum ersten Mal startete der Biltner Nationalturner an einer Schweizermeisterschaft im Griechisch-Römischen Stil und dann gleich noch das erste Mal in der höheren Gewichtsklasse bis 59 kg. Dennoch waren die Ambitionen hoch und eine Medaille das Ziel. Lukas Schwyter überzeugte am selben Anlass mit 6 starken Kämpfen und dem 6. Diplomrang.

Weiterlesen...

An den diesjährigen Schweizermeisterschaften der Jugend und Junioren in Domdidier/FR startete der Ringer-Club Rapperswil-Jona mit drei vielversprechenden Talenten. Mit einer Bronzemedaille für Marc Nötzli und je einem Diplom für Janis Ammann und Sascha Schmid lässt sich die Ausbeute für die Ringer aus dem See-Gaster und Glarnerland zeigen.

Weiterlesen...

Am vergangenen Freitag hielten die Ringer des Ringerclubs Rapperswil-Jona zum 50. Mal ihre Hauptversammlung im Restaurant Frohe Aussicht in Uznach ab. Für seine langjährige Mitgliedschaft sowie seinen unermüdlichen Einsatz als Jugendtrainer wurde Reto Vittori aus Bubikon von der Versammlung in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Weiterlesen...

Die Nachwuchsringer, viele davon gaben an diesem Tag Ihr Wettkampfdebut, klassierten sich auf dem 4. Rang.

Diese Runde war mit 98 Teilnehmenden aus Tuggen, Uzwil, Einsiedeln, Thalheim, Weinfelden und den Gastgebern aus Rapperswil-Jona stark besetzt.
Die gezeigten Leistungen stimmten die Trainer zuversichtlich

Rangliste S 1-15

Rangliste Seite 16-31

Am Samstag 03. März tragen unsere Nachwuchsringer im Alter zwischen 6- und 18 Jahren die nächste Runde der Jugend-Mannschafts-Meisterschaft aus.

08.00 Aufstellen

09.00 Waage

10.00 Wettkampfbeginn, Turnhalle Haslen, Herrenackerstrasse, 8730 Uznach

Eintritt frei, kleine Festwirtschaft vorhanden

In der heimischen Haslen-Turnhalle präsentierte sich erneut ein junges Team am Werk. Mit einem Pflichtsieg gegen Winterthur und einem unglücklichen Remis sammelte man fleissig Punkte. Gegen das stark aufgestellte Tuggen war man näher dran als erwartet und es wäre gar mehr drin gelegen.

Weiterlesen...

Der Ringer-Club Rapperswil-Jona startet in diesem Jahr bewusst ausschliesslich mit Eigengewächsen, ohne fremde Verstärkungen starten die Jungs um Trainer Stefan Ammann in die frisch gestartete Mannschafts-Meisterschaft. Mit zwei Siegen gegen Uzwil und Zürich konnte die diesjährige 1. Liga, trotz einer Ohrfeige im Kampf gegen Kriessern, als gut lanciert gelten. Die erste Bewährungsprobe folgt am Samstag in Uznach.

Weiterlesen...

Nach den Sommerferien beginnt das Training wieder

Montag 14. August in Uznach, Letzi: 18.00-19.00 Kinderringen, 18.00-19.45 Jugendringen, 20.00-21.30 Aktivringen

Mittwoch 16. August in Jona, Bollwies: 18.00-19.00 Kinderringen, 18.00-19.45 Jugendringen, 20.00-21.30 Aktivringen

Anzeige Stadt Rapperswil 192x96 ORV-Turnier
 
Rapperswil-Joner Ringer holen sich drei Medaillen und 2 Diplome
In der Vereinswertung kam Rapperswil-Jona mit 15 Teilnehmern auf den 6. Schlussrang unter 25 Vereinen!

Vielen Dank den 238 Teilnehmern aus Deutschland und der Schweiz!

 

Am vergangenen Samstag starteten die 6-18 jährigen des Ringer-Clubs Rapperswil-Jona in Uznach in die Jugend-Mannschaftsmeisterschaft. Mit dem zweiten Rang darf sich das Team, welches mit vielen Neulingen gespickt ist, durchaus sehen lassen. Am 11. März startet die zweite Runde in Tuggen.

Weiterlesen...

Die Rosenstädter Ringer hatten sich für die letzte Runde in Schattdorf viel vorgenommen. Mit zwei Siegen gegen die direkten Tabellennachbarn wäre die Finalqualifikation erreicht worden. Aufgrund verschiedener Ausfälle aber vor allem fehlendem Glück auf der Matte musste sich Rapperswil-Jona mit zwei Niederlagen aus der Meisterschaft verabschieden.

Weiterlesen...

Nach der ernüchternden Bilanz aus der Vorwoche zeigten sich die Ringer vor dem Uzner Heimpublikum in einem anderen Gesicht und gewannen gegen Winterthur und Schattdorf die Pflichtsiege mit starken Einzelleistungen. In der Abschliessenden Vorrunde vom kommenden Samstag in Schattdorf warten mit Tuggen und Kriessern jedoch zwei härtere Brocken auf die Rosenstädter.

Weiterlesen...

Gegen die beiden Tabellenführer aus Uzwil und Kriessern war der Ringer-Club Rapperswil-Jona auf Augenhöhe, wären da nicht ein paar taktische Mängel auszumachen gewesen. Nach den beiden Niederlagen bleibt Rapperswil-Jona auf dem dritten Rang und wird am kommenden Samstag in der Haslen-Turnhalle in Uznach eine Aufholjagd starten müssen.

Weiterlesen...

Der Ringer-Club Rapperswil-Jona hatte sich in der ersten Heimrunde viel vorgenommen. Der Sieg gegen die Urner Mannschaft war dann auch schnell realisiert. Schmerzlich war jedoch die äusserst knappe Niederlage, bei der gleich einige Rosenstädter unglücklich agierten. Am kommenden Samstag tritt Rapperswil-Jona in Tuggen gegen den Erst- und Zweitplatzierten der Liga an.

Weiterlesen...

Der Ringer-Club Rapperswil-Jona gab mit zwei Siegen den Startschuss in die erste Runde der 1. Liga Ost in Dorf/ZH. Gegen die Gastgeber aus Winterthur kam man zu einem ungefährdeten Sieg während gegen das starke Uzwil auch das Wettkampfglück das Seine zum Sieg beisteuerte. Am Samstag 1. Oktober müssen die Rosenstädter vor heimischem Publikum Ihre Form gegen Schattdorf und die bisher noch punktlosen Tuggner Ringer bestätigen, um das Saisonziel einer Medaille zu erreichen.

Weiterlesen...

In Uznach startet das Training wieder nach den Sommerferien am Montag 15. August in der Letzi-Turnhalle.

In Jona wird die Turnhalle Bollwies umgebaut. Das erste Training in Jona ist deshalb leider erst wieder am Mittwoch 31. August möglich.

 

Drei Vertreter des Ringer-Club Rapperswil-Jona starteten an den Landesmeisterschaften im Freistilringen. Im freiburgischen Wünnewil konnte Sascha Schmid bei den Kadetten (15-17 Jahre) mit einer tollen Leistung die Silbermedaille nach Hause nehmen.

Weiterlesen...

Turnhalle Bollwies, Bollwiesstrasse, 8645 Jona

PiccoloPlus 6-9 Jahre (2010-2007, Knaben und Mädchen)
JugendPlus 10-15 Jahre (2006-2001, Knaben und Mädchen

09.45: Kampfrichterappell
10.00-10.30: Wiegen 
11.00: Wettkampfbeginn
Medaillen für die 3 Erstklassierten, Diplome für die Ränge 4-6.  zur Ausschreibung hier

Der Ringer-Club Rapperswil-Jona hatte sich für den Rückkampf um die Bronzemedaille viel vorgenommen. Illarsaz-haut-lac zeigte sich aber auch im Rückkampf als etwas abgebrühter sodass die Rosenstädter mit einem Punkt Rückstand erneut den kürzeren zogen.

Weiterlesen...

Es stimmte alles im Ringer-Finalkampf um die Bronzemedaille in Uznach. Die Rapperswil-Joner Ringer traten top motiviert zur ersten Begegnung an. In der Uzner Letzi-Turnhalle freuten sich die zahlreichen Besucher auf die Ringerkost. Noch nach fünf Kämpfen lagen die Gastgeber mit 14:6 in Front, danach stachen jedoch die Trümpfe der Unterwalliser zu. Mit 15:17 für Illarsaz ergibt sich für den Rückrundenkampf am kommenden Samstag eine nicht uneinholbare Ausgangslage.

Weiterlesen...