Ringer-Club Rapperswil-Jona

seit 1968 ein aktiver Verein in Jona und Uznach

Filter
  • In der letzten Vorrunde der Mannschaftsmeisterschaft errang sich die Nachwuchsabteilung des Ringer-Club Rapperswil-Jona in Uznach den Turniersieg und damit die Qualifikation für das Finalturnier vom kommenden Samstag in Weinfelden. Die Gastgeber stellten in fünf von 12 Gewichtsklassen den Sieger und gewannen drei Punkte vor Tuggen, gefolgt von Winterthur und Thalheim.
    Maria Caporrino erwischte bis 23 kg nicht ihre beste Form. Sie erkämpfte sich dank grossem Einsatz den ersten Mannschaftspunkt des Tages.
    29.7 kg war fest in den Händen der Gastgeber. Palden Kangsar und Jan Boos trafen als Gruppensieger erst im Final aufeinander, welches Kangsar für sich entschied. Jonas Steingruber kam mit zwei Siegen auf den vierten Rang. Seine allerersten Wettkampferfahrungen sammelte Lukas Tschudi. Zwar konnte er keine Begegnung für sich entscheiden, man sah aber bereits gute Ansätze und es resultierte dank ihm ein weiterer Mannschaftspunkt.
    Adrian Schnyder und Andreas Kaufmann traten bis 32 kg an. Schnyder kam mit einer Niederlage in den kleinen Final, welchen er mit einem Sieg gewann. Andreas Kaufmann war an diesem Tag kein Glück beschieden und konnte trotzdem mit seinem Punkt die Mannschaftswertung weiter nach vorne bringen.
    35,7 kg verkam fast zur Trainingseinheit für Rapperswil-Jona, wäre da nicht der Tuggner Lars Mettler gewesen, welcher sich als Spielverderber den sechs Rapperswilern stellte. In den Gruppenkämpfen kam es dann auch zu äusserst engen Kämpfen. Schlussendlich bestritten Simone Caporrino für Rapperswil-Jona und Lars Mettler den Final. Mettler sah nach der ersten Runde wie der sichere Sieger aus, ehe Caporrino in der zweiten Runde sein Können zum Vorschein brachte und den Kategoriensieg vor Mettler für Tuggen holte. Rang drei ging an Sven Rohner, welcher im kleinen Final gegen Ralf Schwyter gewann. Raul Venzin schulterte um den fünften und sechsten Rang seinen Clubkollegen Claudio Kaufmann, während Lukas Schwyter trotz äusserst knappen Gruppenniederlagen auf Rang sieben kam.

    Silvan Jud holte in gewohnt kraftvoller Manier den Kategoriensieg und sechs Punkte bis 40 kg. Adrian Rüegg zeigte im selben Gewicht mit zwei Siegen eine gute Leistung mit seinem dritten Rang.
    44.4 kg wurde von Andreas Schnyder gewonnen, vor Sascha Schmid und Martin Gubelmann. Auch bis 49 kg war Rapperswil vorne nicht zu bremsen mit dem Sieg von Yves Schwitter und dem zweiten Rang von Alexander Bucher. In aufstrebender Form zeigte sich Andreas Jud bis 56 kg. Mit zwei Siegen aus vier Kämpfen holte sich der Mattenneuling den sehr guten vierten Schlussrang.
    Bis 74 kg schenkten sich die drei Ringer nichts und Mischa Lehrich zeigte starke Begegnungen, was mit dem dritten Schlussrang belohnt wurde.

    Rapperswil-Jona mit einem Turniersieg und 2 zweiten Plätzen mit Medaillenhoffnungen, Tuggen Qualifikationssieger
    In der Endabrechung kam Rapperswil-Jona auf 37 Zählern, gefolgt von Tuggen (34), Winterthur (32) und Thalheim (25). Rapperswil-Jona hat sich nun als letztes Team für den Finalkampf vom nächsten Samstag in Weinfelden qualifiziert.

    Im Finalturnier wird wieder bei Null gestartet. Im Gegensatz zu den letzten Jahren dürfte der Ausgang äusserst unsicher sein. Die Mannschaften Tuggen, Winterthur, Weinfelden und Rapperswil-Jona waren in den Vorrunden immer wieder sehr nahe beieinander. Weinfelden hat zwar seine Aufstiegsambitionen angemeldet, vermochte aber nicht in allen Vorrunden zu überzeugen und Rapperswil-Jona als zweimaliger Finalsieger war auch nicht über alle Zweifel erhaben. Rapperswil-Jona wird jedoch alles daran setzen, um mindestens mit einer Medaille aus dem Finalturnier hervorzugehen. Eine kurze Umfrage bei den Mannschaftsbetreuern ergab, dass jeder die anderen Mannschaften im Vorteil sieht.


    Rundenresultate
    1. RC Rapperswil-Jona, 37 Einzelpunkte, 6 Mannschafspunkte
    2. RR Tuggen, 34 / 4
    3. RC Winterthur, 32 / 2
    4. NRC Thalheim, 25 / 0

    Tabelle nach Abschluss der Qualifikation
    1. * RR Tuggen 16
    2. * RR Weinfelden, 14
    3. * RC Rapperswil-Jona, 14
    4. * RC Winterthur, 14
    5. RC Oberriet-Grabs, 8
    6. RR Uzwil, 2
    7. NRC Thalheim, 0
    * = für Finalturnier qualifiziert

     

  • Die Nachwuchsabteilung des Ringer-Club Rapperswil-Jona bestreitet am kommenden Samstag 1. Mai 2010zum zweiten Mal in Folge das Finalturnier in der Haslen Turnhalle in Uznach. Im letzten Jahr hatte man den Finalkampf gewonnen, auch dieses Jahr gehören die Gastgeber zum Favoritenkreis, die Ausgangslage ist aber offener als vor einem Jahr.

  • Linus Michael SchwyterWillkommen an Linus Michael Schwyter in unserer Welt

    Den glücklichen Eltern Sabine und Beat Schwyter-Carlen herzliche Gratulation zur Geburt Ihres Söhnchens. Linus hat am 22.04.2010 um 14.06 h das Licht der Welt erblickt.